PDF Drucken E-Mail

Aufstieg der Menschheit durch Aufstieg eines jeden Menschen!

Es lebe der Kampf um die Befreiung der Menschheit von ökonomischer Ausbeutung, politischer

und ideologischer Unterdrückung!

Es lebe der Kampf um völlig neue, und zwar freundschaftliche, gegenseitig fördernde, hilfsbereite

zwischenmenschliche Beziehungen!

Es lebe der Kampf um den gesellschaftlichen Fortschritt, der einen Kampf um unsere Mutter Natur einschließt!

 

Willkommen auf der Website der Bewegung für gesellschaftlichen Fortschritt (BGF)!

Möchten Sie auf garantiert wissenschaftlicher Basis (u.a. allgemeine Systemtheorie, dialektischer u. historischer Materialismus, Kybernetik, politische Ökonomie, Psychologie, bestimmte mathematische Disziplinen) gegen die Hegemonie der kapitalistischen Ideologie kämpfen und mitwirken, theoretische Voraussetzungen zu schaffen für erfolgreiche praktische Aktivitäten im Kampf für ein den Kapitalismus ablösendes Gesellschaftssystem?

Würde es Ihnen schon jetzt oder vielleicht erst künftig etwas bedeuten, mit einem intellektuellen individuellen Beitrag zum Nutzen der Menschheit und zu Ihrer Ehre für immer im Bewusstsein der Menschheit verankert zu sein, wenn Sie an einer wissenschaftlichen Aufgabe zum Wohle ihrer Nachkommen und der Menschheit überhaupt mitarbeiten? Dann lesen Sie bitte weiter und vor allem sprechen Sie mit uns!

Die Bewegung für gesellschaftlichen Fortschritt ist bemüht, den Erkenntnisprozess über eine den Kapitalismus ablösende gesellschaftliche Entwicklungsalternative nicht auf sozusagen klassische Art, eingeschränkt über die Philosophie und politische Ökonomie, zu führen, sondern dialektisch, das heißt unter Beachtung aller Beziehungen der Wissenschaften zueinander, insbesondere unter Nutzbarmachung solcher Strukturwissenschaften wie der Informationstheorie, Kybernetik, Mathematik und allgemeinen Systemtheorie. Daher braucht die Bewegung für gesellschaftlichen Fortschritt als Träger der objektiven Menschheitsinteressen Ihr intellektuelles Potenzial!

 
 

Brain-Drain-Broschüre

Kritik der Fiktion einer Transformation von Brain-Drain in Brain-Circulation